Über den Blog

Nach wie vor ist die Börse für viele Menschen ein Buch mit sieben Siegeln. Ein Ort, der gemieden werden sollte. Zu viel Risiko, zu undurchsichtig, nur etwas für Leute mit viel Geld. So heißt es. Dass sich diese Vorurteile noch immer halten, und teilweise sogar verstärken, stimmt mich nachdenklich. Denn eines ist die Abstinenz von der Börse ganz sicher: Mindestens eine vertane Chance. Aus finanzieller Hinsicht jedoch wahrscheinlich sogar eine sehr große.

Steigender Kurs

Doch woher kommt das? Liegt es an den (nicht) vermittelten Inhalten der allgemein bildenden Schulen? Trifft womöglich auch die Politik eine gewisse Schuld? Oder sind es die Banken/Bankberater, die mit Ihren Produkten die Anleger vergrault haben? Vermutlich ist es eine Mischung aus diesen und weiteren Faktoren.

Daraus entsprang bei mir ein Grundgedanke: Wie kann ich, als einzelner Privatanleger, anderen einen leicht verständlichen Einblick in die Welt der Börse geben und meine Erfahrungswerte vermitteln? Als „digital native“ war mir recht schnell klar, welchen Weg ich einschlagen werde.

Ich möchte daher mit diesem Blog (m)einen kleinen Beitrag leisten, um zu zeigen, dass Börse auch so sein kann: Spannend. Verständlich. Transparent. Neben den Beiträgen hier auf dem Blog kannst du meine Trades daher auch im Wikifolio „Kleiner Finanzblog“ verfolgen.

Schreibe einen Kommentar